Sauberkeitserziehung

Jedes Kind entwickelt sich in seinem individuellen Tempo. Durchschnittlich interessieren Kinder sich mit circa zwei Jahren zum ersten Mal für das Töpfchen. Die Sauberkeitserziehung (auch Reinlichkeitserziehung, Töpfchenerziehung, Töpfchentraining etc.) fördert Kleinkinder dabei, den Kindertopf oder die Toilette zu nutzen.

 

 

Hinweis: Externes Angebot

 

Aktuell findet der Kurs nicht im Geburtshaus statt.

 

 

 

Sauberkeitserziehung – weg von der Windel und selbständig zur Toilette
 
Ab dem zweiten Lebensjahr kann das Kind langsam von der Windel entwöhnt und an das Töpfchen bzw. die Toilette herangeführt werden. Soll der Schritt von der Windel zur selbständigen Benutzung des Töpfchens oder der Toilette gelingen, bedarf es – neben ein paar wichtigen Informationen – einfühlsamer Unterstützung, etwas Zeit und viel Geduld. In diesem Kurs werden Eltern die wesentlichen Grundlagen zum Sauberwerden vermittelt. Es werden hilfreiche und praktische Tipps für den Alltag und die Umsetzung gegeben, um die Selbständigkeit des Kindes beim Toilettengang zu fördern.
 
Kursinhalte:
  • Anzeichen – wann mit dem Sauberwerden starten?
  • Wie können Signale des Kindes aussehen?
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag ohne Windel
  • Praktische Kleidung und Utensilien
  • Was nachts?
  • Fehler vermeiden
  • Beantwortung von Fragen
 
Für wen ist der Kurs gedacht?
  • Eltern mit Kindern um und ab dem 2. Lebensjahr
  • Eltern mit Kindern, die Interesse an dem Töpfchen oder der Toilette signalisieren
  • Eltern von Kindern ab 2 Jahren, die nicht mehr wickeln möchten

 

 

Kursleitung:

G. Burger

WindelFrei/EC-Coach gem. Artgerecht-Projekt ®

HelloNappy-Beraterin von EPM-Pädagogik nach Rita Messmer

Stoffwindelberaterin der Stoffwindelexperten

 

 
Onlinekurs zum Selbstlernen: